Über uns


Geschichte

1991 gründeten junge Leute aus Halberstadt im etwa 300 Jahre alten Wirtschaftsspeicher des früheren Johannisklosters mitten im Herzen der Altstadt, den Verein „Soziokulturelles Zentrum Zora e.V.“.

Aus dem Wunsch nach Selbstbestimmung und Selbstorganisation entstand ein Zentrum mit festen Traditionen, vielfältigen Angeboten und Möglichkeiten, das heute aus der sozialen und kulturellen Landschaft der Stadt nicht mehr wegzudenken ist.

Ziel und Anspruch unserer Arbeit ist es, jungen Menschen unter dem Selbsthilfegedanken Alternativen zu einer konsumorientierten Lebensweise aufzuzeigen und eine vielfältige, bezahlbare und sinnvolle Freizeitgestaltung zu ermöglichen.

Übrigens: Der Name „Zora“ entstand in Anlehnung an das Kinderbuch „Die rote Zora und ihre Bande“ von Kurt Held!

 

Ständige Angebote

 

  • Fahrradselbsthilfewerkstatt
  • Cafe International
  • Schülercafe
  • Hausaufgabenhilfe
  • Internetcafe
  • Musiker-Proberaum
  • Kreativnachmittag
  • Krabbelstube
  • Siebdruckwerkstatt
  • Sportgruppe
  • Konzerte
  • Barabende

Hier findet ihr unsere Angebote und Konzerttermine.

Unterstützt uns

Kommt zu Konzerten oder auf ein kühles Getränk vorbei, besucht Workshops, helft uns bei der Planung und beim Aufräumen. Oder helft uns finanziell, damit wir auch weiter selbstorganisiert arbeiten können. Jede Hilfe ist willkommen!