24.09.2019 Über den Tellerrand kochen



Die Halberstädter Lokalgruppe von „Über den Tellerrand“ setzt sich für eine Welt ein, die bestimmt wird von sozialem Zusammenhalt, Respekt und Offenheit gegenüber Vielfalt. Bei den Veranstaltungen begegnen sich Geflüchtete und Menschen aus der Aufnahmegesellschaft beim gemeinsamen Kochen. Dabei ist die oder der Geflüchtete die leitende Person am Herd. So lernen die Teilnehmenden sowohl über die Ess-Kultur der Geflüchteten, als auch über die Einzelpersonen selbst und ihre Flucht- oder Migrationsgeschichte. Die gemeinsame Aktion und die entstehenden Gespräche bauen Vorurteile ab und schaffen Toleranz sowie neue Kontakte. Darüber hinaus gibt das Projekt den Asylsuchenden eine sinnvolle Aufgabe und die Möglichkeit, in engeren Kontakt mit der Aufnahmegesellschaft zu treten.

Alle, die unverbindlich den Kochlöffel schwingen und neue kulinarische und kulturelle Eindrücke gewinnen möchten, sind herzlich eingeladen, die Veranstaltungen zu besuchen!

https://ueberdentellerrand.org/

-> Zur Facebook-Veranstaltung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.